Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

LaJuanDarienzo Orquesta Tipica

29. September @ 20:00 - 02:00

10557207_10204679951066160_7909246201100343084_n

Liebe Freunde des Tango in und um Kassel,

Erfreulicherweise gibt es eine großartige Gelegenheit und Verpasse dieses Orchester nicht!..

Dieses Mal gibt es Eintrittskarten. Vorverkauf : 27,50€ /Abendkasse : 30€ (ohne Reservierung).

20.00 – 21.30 DropInClass bzw. Praktica mit Suer & Beata, TANGO : D´Arienzo, como interpretar el staccatto. Preis : 5 €.

20.00 -21.30 Gemeinsames Essen am Buffet. Wer teilnehmen möchte, bringt etwas fürs Buffet mit und teilt es mit allen anderen. Ohne weitere Kosten.

21.30 – 01.30 Milonga de Epoca, DJ : wird noch bekannt gegeben,

Dieses Konzert ist für Nicht-Tänzer auch deshalb eine besondere Gelegenheit in die argentinische Kultur hinein zu schnuppern, weil die hiesige Tangoszene bei uns in der (la casa del tango) auch tanzt.

Die Tanzveranstaltung fängt gegen 21.30 Uhr an. Um 22:00 Uhr beginnt das Konzert, während dessen weiter getanzt werden wird.

Sie können aber gerne auch einfach nur ein Glas Wein trinken, zuhören und zuschauen, sich wundern, freuen und es sich gut gehen lassen.

Die Eintrittskarten kosten an der Abendkasse 30 Euro; wenn Sie eine Karte reservieren, was ich empfehle, dann kostet sie 27,50 Euro. Für eine Reservierung schreiben Sie einfach eine kurze Mail an mich. Die Leute, die im Voraus bezahlt haben, brauchen an der Schlange nicht zu warten. Sie gehen weiter. Diejenigen, die per Telefon oder Email reserviert haben, bezahlen sie bitte bei mir pro Person 27,50 €, um Wartezeiten zu vermeiden.

suer@tangosuerte.com

Die Veranstaltung findet statt in der
Casa del Tango, Kiefernweg 10, 34128 Kassel. /
Tel. 528 00 65.

Mehr Info über das Orcherter : http://www.lajuandarienzo.com
Wer ist Juan D´Arienzo? Wer spielt am 29.09.2017 in Kassel bei der „Casa del Tango“?

„..Juan D´Arienzo. Er ist derjenige, der fast im Alleingang eine ganze Stadt auf die Beine brachte und eine Genaration von Tangohörern zu Tangotänzern machte. Es war eine Revolution.

D´Arienzo gilt als Wegbereiter für alle nachfolgenden Tangoorchester der 1940er Jahre…..“ aus dem Buch von Tango – Geschichten, Michael Lavocah.

Der moderne Tango beginnt mit dem Juan D´Arienzo (14.12.1900-14.01.1976) . Er wandte sich dem Repertoire der „alten Garde“ zu, allerdings mit moderneren Arrangements und dem für ihn typischen, unwiederstehlichen Staccatto – Schliff seines Beats. Die Öffentlichkeit ernannte ihn zum El Rey del Compás – dem König des Taktschlags.

Mitte 2012 debütierte in Buenos Aires eine neue Gruppierung „La Juan D´Arienzo“ mit dem charakteristischen Rhythmus von „El Rey del Compás“ des Juan D´Arienzo.

„Orquesta Típica La Juan D’Arienzo“ besteht aus 10 Mitgliedern: Klavier : Pablo Valle, Kontrabass : Andrés Santarsiero; in den Violinen: Paul Ginzburg, Sebastian Frassón, Octavio Bianchi y Emilio Pagano und der Bandoneon : Ricardo Badaracco, Adolfo Trepiana, Nicolás Tognola. 1. Bandoneón : Facundo Lázzari. Er ist Enkel von bekannten Carlos Lazzari, der auch 1. Bandoneón bei dem Maestro von 1950 bis zum Ende gespielt hat. Die Gruppe macht jetzt im September/Oktober das zweite Europa -Tournier.

Details

Datum:
29. September
Zeit:
20:00 - 02:00
Veranstaltungskategorien:
,